Kartoffelsuppe

Einkaufszettel

750g Kartoffeln, am besten mehlige
3-4 Karotten
1 Stange Lauch
1-2 Bunde Suppengrün oder
1-2 Päckchen Suppengrün
1-1,5 l Wasser
Gemüsebrühe
1 Esslöffel Butter
Salz, Pfeffer

Kartoffelsuppe

Kartoffeln schälen und in 2cm große Würfel schneiden. Gemüse putzen und klein schneiden. Butter im Topf zerlassen, das Gemüse andünsten, Kartoffeln beifügen und mit Wasser aufgießen. Kochen, bis alles weich ist. Am längsten brauchen die Karotten, deshalb diese etwas kleiner schneiden.

Nun die ganze Pampe durch ein nicht zu feines Sieb passieren. Nicht mit dem Schneidstab bearbeiten, sonst wird die Suppe leimig und zäh. Wer etwas Zeit und Arbeit sparen möchte, kann das Gemüse auch mit einer Gable etwas zerdrücken.

Ein Kartoffelstampfer soll gut sein, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Zum Schluss mit Brühpulver, Salz und Pfeffer abschmecken und auch hier wie bei den Kartoffelpuffern Majoran oder Basilikum darüber streuen.

Ein Schuss Sahne oder Creme fraiche verbessert den Geschmack sehr, wer Kalorien sparen will, kann auch etwas Milch nehmen.

Für Nicht-Vegetarier könnte man ein paar geröstete Speckwürfel in die Suppe tun.

Bei uns im Badischen gibt es diese Suppe zu Dampfnudeln, Zwetschgen- oder Apfelkuchen.